Seminare SYSTEMISCHE BERATUNG und COACHING NACH SYST

  


Seminar:  Das  SySt – Tetralemma

Möglichkeiten für kreativen, lebendigen Umgang mit Gegensätzen, Konflikten und Entwicklungsprozessen mit Systemischen Strukturaufstellungen

Termin: 18.09.2021   10.00 bis 19.00

Das Tetralemma ist eines der grundlegenden Schemata für die SySt-Arbeit. Es stammt aus der traditionellen indischen Logik und wurde von Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibéd in der Arbeit mit Systemischen Strukturaufstellungen weiterentwickelt und in seinen Prozessqualitäten geschärft.

Tetralemma ist ein vielseitig anwendbares, kraftvolles Schema zur Veränderung von Denkhaltungen und zur Entwicklung von Prozessschritten. Durch die Positionen „Beides“ und „Keines von Beidem“ wird die ursprüngliche Entweder-oder-Situation erweitert, die erstarrten Denkmuster  unterbrochen.

Als Prozessschema kann Tetralemma sehr breit etwa bei allen Entwicklungs- und Veränderungsprozessen eingesetzt werden, um die Entwicklungstendenzen und Möglichkeiten zu erkunden. Darüber hinaus kann es als Aufstellungsformat oder Tetralemma-Arbeit in Gruppen genutzt werden. Durch das Einbeziehen des Körperwissens und der räumlichen Komponente werden so ganzheitliche Sichtweisen möglich, Gesamtstrukturen und Zusammenhänge werden differenzierter wahrnehmbar. Die Möglichkeit in verschiedene Positionen hineinzugehen fördert den Perspektivenwechsel.

Sie werden in diesem Seminar mit  SySt-Tetralemma ein Modell kennenlernen, das auf kreative Weise ermöglicht, vertraute Denkhaltungen zu erweitern, von entweder-oder zu sowohl-als-auch und darüber hinaus zu gelangen.

Im Seminar werden vielfältige Anwendungsmöglichkeiten von Tetralemma als Denkschema, als Aufstellung oder Tetralemma-Arbeit in kleinen und großen Gruppen und in Einzelgesprächen an Hand von Praxisfällen von Teilnehmer*innen gezeigt und geübt.

Kosten: € 60 – € 110  nach Selbsteinschätzung

Seminarleitung: Mag.a Esin Suvarierol
Betriebswirtin, Organisationsberaterin, Systemischer Coach, zertifizierte Strukturaufstellerin (SySt-Institut, Sparrer&Varga von Kibéd)


Seminar:  Lösungsfokussierter Ansatz in Coaching und Beratung

Termin: 08.-09.04.2022

In diesem Seminar geht es um die Theorie und Praxis der lösungsfokussierten Gesprächsführung nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg.

Lösungen-Finden statt Probleme-Lösen bedeutet einen Paradigmenwechsel. Sie werden den Unterschied erleben, wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit systematisch auf Ressourcen und Lösungen richten anstatt auf Defizite und Probleme.

„It’s simple, but not easy“ meinte eben Steve de Shazer. Gelegenheit für die Praxis der lösungsfokussierten Gesprächsführung gibt es nicht nur in diesem Seminar, sondern im ganzen Lehrgang, denn Systemische Strukturaufstellungen als ein lösungsfokussiertes Verfahren sind stets in lösungsfokussierte Vor- und Nachgespräche eingebettet.

Die Wunderfrage als eine plötzliche Veränderungsform und als ein Prozess der Pseudoprojektion in die Zeit bekommt bei diesem Seminar eine besondere Beachtung. Unterschiedliche Frageformen, Skalenarbeit, die Entdeckung der Ausnahmen und die Konstruktion wertschätzender Beobachtungen als Möglichkeiten der Aufmerksamkeitsfokussierung im Gespräch werden vertiefend behandelt.

Zeiten: Freitag 16-20, Samstag 10-19

Kosten: € 280 / € 200 *

*Preis für Absolvent*innen der bisherigen Lehrgänge. Alle Preise gemäß §19 UstG ohne Umsatzsteuer.

Seminarleitung: Mag.a Esin Suvarierol
Betriebswirtin, Organisationsberaterin, Systemischer Coach, zertifizierte Strukturaufstellerin (SySt-Institut, Sparrer&Varga von Kibéd)

Dieses Seminar kann als Teil des Basislehrgang „Systemische Beratung und Coaching nach SySt“ auch einzeln gebucht werden.


Seminar:  SySt als transverbale Sprache und SySt-Miniaturen

Termin: 06.-07.05.2022

Insa Sparrer und MatthiasVarga von Kibéd betrachten die Strukturaufstellungen nicht als eine Methode, sondern als eine eigene Form der Sprache.

Dieses Seminar führt in die transverbale SySt®-Sprache und in die Grundlagen der Strukturaufstellungen wie unterschiedsbasiertes, deutungsarmes, systematisch ambiges Arbeiten ein. Wir besprechen die allparteiliche Haltung der Strukturaufstellungen, die Bedeutung der Auftragsklärung mit den Klient*innen, die Basisinterventionen Einbeziehung des Ausgeschlossenen und Unterscheidung des Vermengten.

Weitere Seminar-Schwerpunkte sind gestische Aufstellungen und SySt-Miniaturen. Gestische Aufstellungen sind Möglichkeiten des Übergangs von der verbalen in die transverbalen Sprache. SySt-Miniaturen wie Perspektivenwechsel und Dialog können als als kurze Aufstellungssequenzen gut in einen Beratungsprozess eingebaut werden.

Zeiten: Freitag 16-20, Samstag 10-19

Kosten: € 280 / € 200 *

*Preis für Absolvent*innen der bisherigen Lehrgänge. Alle Preise gemäß §19 UstG ohne Umsatzsteuer.

Seminarleitung: Mag.a Esin Suvarierol
Betriebswirtin, Organisationsberaterin, Systemischer Coach, zertifizierte Strukturaufstellerin (SySt-Institut, Sparrer&Varga von Kibéd)

Dieses Seminar kann als Teil des Basislehrgang „Systemische Beratung und Coaching nach SySt“ auch einzeln gebucht werden.


Seminare 2021

  • Transformative Fähigkeiten stärken 26.06.2021

Seminare 2020

  • Arbeit mit Gegensätzen, Entscheidungen und Konflikten mit SySt®-Tetralemma  21.02.-22.02.2020
  • Probleme umwandeln mit SySt®-Format Problemaufstellung  17.01.-18.01.2020

Seminare 2019

  • Supervisionsseminar Systemische Strukturaufstellungen   06.12.-07.12.2019
  • Aufstellen von Zielen und Lösungen: lösungsfokussierte SySt -Formate   22.11.-23.11.2019
  • Strukturaufstellungen als transverbale Sprache und SySt®-Miniaturen 08.11.-09.11.2019
  • Hypnotherapeutische Kommunikation und intuitives Wissen    11.10.-12.10.2019
  • Systemisch-konstruktivistische Wurzeln von SySt®   20.09.-21.09.2019
  • SySt® in größeren Systemen wie Teams, Organisationen, Familien   13.09.-14.09.2019
  • Lösungsfokussierter Ansatz in Coaching und Beratung    28.06.-29.06.2019
  • Prototypische Strukturaufstellungen      14.06.-15.06.2019
  • SySt-Formate und SySt-Tools flexibel einsetzen     05.04.-06.04.2019
  • Strukturaufstellungen in Einzelarbeit     01.03.-02.03.2019
  • Im Raum der Werte    18.01.-19.01.2019