seminare - systemisches coaching nach syst

Hypnotherapeutisch kommunizieren

Kooperationsstrategien, Utilisation, Rituelle Sätze, Achtsamkeit

16.03. bis 17.03.2018

Die Sprachmuster der Ericksonschen Hypnotherapie haben eine hohe Bedeutung für die Gesprächsführung in Therapie und Beratung. Durch hypnotherapeutische Kommunikation fördern wir die Begegnung mit verborgenen und daher ungenützten Potentialen und können sie aktivieren.

Systemische Strukturaufstellungen sind durchdrungen mit hypnotherapeutischen Elementen. In diesem Seminar gehen wir näher ein auf Besonderheiten bei Tranceinduktion, Tranceexduktion, auf die Konstruktion passender ritueller Sätze, auf Anwendung und Utilisierung von Metaphern, Säen von Ideen, auf spezifische Formen des Echo-Gebens.

Die Bedeutung der Achtsamkeit mit sich selbst als Coach, BeraterIn kann nicht genug betont werden. Wir lernen Übungen kennen, um die Achtsamkeit und die Feldwahrnehmung zu unterstützen. 

Mehr Erfahren

Seminarinhalte:

  • Ja-Haltung und andere Kooperationsstrategien,
  • Konstruktion und Anwendung von Rituellen Sätzen,
  • Utilisieren, Ideen säen und andere hilfreiche tools,
  • Achtsamkeit für sich selbst als Coach und für das Feld,
  • Theorie-Inputs, Demonstrationen, Übungen

Dieses Seminar ist das 5. Modul des Basis Lehrgangs Systemisches Coaching nach SySt®  und kann auch einzeln gebucht werden. 

Zielgruppe: BeraterInnen, Coaches, Führungskräfte und andere, die lösungsfokussierte Gesprächsführung in ihrer professionellen Praxis anwenden bzw. ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

Freitag 16.00 bis 20.00
Samstag 10.00 bis 19:00

1070 Wien

€ 240,- / €160- *

* Preis für AbsolventInnen des Lehrgangs „Systemisches Coaching nach SySt®“.
Alle Preise inkl. MwSt.

Leitung: Mag.a Esin Suvarierol,  Betriebswirtin, Unternehmensberaterin, Personalberaterin, Systemischer Coach, zertifizierte Strukturaufstellerin (SySt-Institut, Sparrer&Varga von Kibéd).

Aktuelle Termine

Probleme umwandeln: SySt® Problemaufstellung

Transformation einer Problemstruktur: vom Hindernis zu Ressource, kostbarer Gewinn des Problems

20.-21.04.2018

Damit es sich bei einem Anliegen um ein Problem handeln kann, müssen schön sechs weitere Konstruktionsschritte implizit durchgeführt worden sein - sonst wäre es nicht möglich, ein Problem zu haben. Wir leisten also in diesem Sinne eine schwere Arbeit bis wir etwas als Problem konstruieren und aufrechterhalten. 

Durch innere und äußere Querdenker neu betrachtet, können im Problem gebundene Kräfte freiwerden. Wertvolle Einsichten entstehen und wir können beispielsweise Hindernisse in Ressourcen umwandeln.

Wir befassen uns in diesem Seminar mit den Strukturbestandteilen, die jedem Problem zugrunde liegen. Diese sind gleichzeitig die Elemente der Problemaufstellung, eines der Basis-Formate der Strukturaufstellungen: Fokus, Ziel, Hindernisse, Ressourcen, verdeckter Gewinn und künftige Aufgabe.

Mehr Erfahren

Seminarinhalte:

  • Probleme aus konstruktivistischer Sicht,
  • Strukturbestandteile eines Problems,
  • Der Prozess der Umwandlung: vom Hindernis zu Ressource,
  • Problemaufstellung und partielle Formen
  • Theorie-Inputs, Demonstrationen, Übungen

Dieses Seminar ist das 6. Modul des Basis Lehrgangs Systemisches Coaching nach SySt®  und kann auch einzeln gebucht werden. 

Zielgruppe: BeraterInnen, Coaches, Führungskräfte und andere, die lösungsfokussierte Gesprächsführung in ihrer professionellen Praxis anwenden bzw. ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

Freitag 16.00 bis 20.00
Samstag 10.00 bis 19:00

1070 Wien

€ 240,- / €160- *

* Preis für AbsolventInnen des Lehrgangs „Systemisches Coaching nach SySt®“.
Alle Preise inkl. MwSt.

Leitung: Mag.a Esin Suvarierol,  Betriebswirtin, Unternehmensberaterin, Personalberaterin, Systemischer Coach, zertifizierte Strukturaufstellerin (SySt-Institut, Sparrer&Varga von Kibéd).

Tetralemma Modell bei Entscheidungen und Konflikten

Das Eine,das Andere, Beides, Keines von Beiden und darüber hinaus

25.-26.05.2018

Dieses Seminar hat zum Ziel, Möglichkeiten für kreativen, lebendigen Umgang mit Gegensätzen, Widersprüchen und Veränderungsprozessen zu vermitteln. Tetralemma-Modell ermöglicht auf kreative Weise vertraute Denkhaltung zu erweitern, von entweder-oder zu sowohl-als-auch und darüber hinaus zu gelangen.

Das Tetralemma ist ein außerordentlich kraftvolles allgemeines Prozessschema zur Überwindung jeder Erstarrung im schematischen Denken. Die Möglichkeit, verschiedene Positionen einzunehmen, fördert den Persppektivenwechsel und ganzheitliche Sichtweisen.

Wir lernen wesentliche Nutzungsmöglichkeiten von Tetralemma-Modell als Schemna, als Tetralemma-Arbeit und Tetralemma-Aufstellung kennen und praktizieren an Hand von Praxisfällen.

Mehr Erfahren

Seminarinhalte:

  • Tetralemma als Schema im Umgang bei Entscheidungen, Konfliktsituationen u.a.,
  • Tetralemma als Prozessmodell in allen Entwicklungsprozessen
  • Anwendungsformen von Tetralemma in unterschiedlichen Kontexten
  • Theorie-Inputs, Demonstrationen, Übungen

Dieses Seminar ist das 7. Modul des Basis Lehrgangs Systemisches Coaching nach SySt®  und kann auch einzeln gebucht werden. 

Zielgruppe: BeraterInnen, Coaches, Führungskräfte und andere, die lösungsfokussierte Gesprächsführung in ihrer professionellen Praxis anwenden bzw. ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

Freitag 16.00 bis 20.00
Samstag 10.00 bis 19:00

1070 Wien

€ 240,- / €160- *

* Preis für AbsolventInnen des Lehrgangs „Systemisches Coaching nach SySt®“.
Alle Preise inkl. MwSt.

Leitung: Mag.a Esin Suvarierol,  Betriebswirtin, Unternehmensberaterin, Personalberaterin, Systemischer Coach, zertifizierte Strukturaufstellerin (SySt-Institut, Sparrer&Varga von Kibéd).

Supervisions- und Praxisseminar

Supervisionsaufstellungen, Praxis- und Transferfragen

15.-16.06.2018

In diesem Seminar können die TeilnehmerInnen unter Supervision das Führen von lösungsfokussierten Coaching Gesprächen und das Leiten von Strukturaufstellungen und SySt®-Miniaturen üben und gewinnen mehr Sicherheit in ihrer Praxis.

Für TeilnehmerInnen, die bereits eigenständig Strukturaufstellungen bzw. SySt®-Elemente in ihren Coaching und Beratungsprozessen einsetzen, kann eine Fallsupervision erfolgen. Dabei kommen Supervisionsaufstellungen in Einsatz.

Supervisionsaufstellungen beleuchten Auftragsgestaltung, gegebenenfalls notwendige Aufstragsumgestaltung und andere Fragen der Auftragsklärung. Darüber hinaus können Supervisionsaufstellungen auch sehr wirksam als kreativer Ideengenerator für Interventionsdesign eingesetzt werden.

Mehr Erfahren

Seminarinhalte:

  • Supervisionsaufstellungen 1. und 2. Art für Auftrags(um)gestaltung und als Ideengenerator für Interventionsdesign,
  • Supervidiertes Üben und Reflexion der eigenen Praxis
  • Praxis- und Transferfragen
  • Theorie-Inputs, Demonstrationen, Übungen

Dieses Seminar ist das 8. Modul des Basis Lehrgangs Systemisches Coaching nach SySt®  und kann auch einzeln gebucht werden. 

Zielgruppe: BeraterInnen, Coaches, Führungskräfte und andere, die lösungsfokussierte Gesprächsführung in ihrer professionellen Praxis anwenden bzw. ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

Freitag 16.00 bis 20.00
Samstag 10.00 bis 19:00

1070 Wien

€ 240,- / €160- *

* Preis für AbsolventInnen des Lehrgangs „Systemisches Coaching nach SySt®“.
Alle Preise inkl. MwSt.

Leitung: Mag.a Esin Suvarierol,  Betriebswirtin, Unternehmensberaterin, Personalberaterin, Systemischer Coach, zertifizierte Strukturaufstellerin (SySt-Institut, Sparrer&Varga von Kibéd).

Seminarort: 1070 Wien

Anfragen und Anmeldungen an: esin.suvarierol@systemischeloesungen.at bzw. telefonisch unter +43(0)699-11020909